• Abendvortrag
    Samstag, 10. September, 20.15 Uhr

    19.30 – 20.00 Uhr Sektempfang im Theater Erfurt, Untergeschoss anschließend


    20.15 Uhr Abendvortrag im Theater Erfurt, Großes Haus, Theaterplatz 1
    Fakt & Fake – Über die neue Macht der Desinformation im digitalen Zeitalter und die Kunst des Miteinander-Redens
    Bernhard Pörksen, Tübingen


    Erläuterungen zu diesem Vortrag finden Sie hier.


    Bitte geben Sie auf dem Anmeldeformular an, dass Sie eine Karte für die Veranstaltung möchten. Diese wird Ihnen – wie die anderen gebuchten Karten auch – etwa 3 Wochen vor Beginn der EPW zugesandt. Die Kosten für den Abendvortrag sind mit der Grundgebühr abgedeckt. Die Restkarten werden in den freien Verkauf gegeben

  • EPW-Party
    Sonntag, 11. September, 20.15 Uhr

    Ort: DASDIE Brettl, Lange Brücke 29, 99084 Erfurt
    Kosten: 15,00 € pro Person

    Am Sonntag findet im DASDIE Brettl ab 20.15 Uhr unsere EPW-Party mit Live-Musik statt.
    Die Band NIGHTFEVER bringt mit ihrer Musik ein Live-Feuerwerk aus Groove und Glamour auf die Bühne.

    Seit mehr als 20 Jahren ziehen NIGHTFEVER das Publikum in ihren Bann und begeistern europaweit ihre Fans mit perfekter Bühnenshow und brillantem Sound, umhüllt von jeder Menge individuellem Charme der Vollblutmusiker. Die Sängerin Pavi De Mayo verzaubert mit ihrer kraftvollen Stimme, die durch Leichtigkeit berührt und mitreißt.


    Die EPW-Party findet in einem lockeren Rahmen statt. Sitzplätze sind vorhanden. Getränke sowie kleine warme und kalte Gerichte werden vor Ort angeboten und sind individuell zu bezahlen.

    Bitte geben Sie auf dem Anmeldeformular an, ob Sie teilnehmen möchten.

  • Stadtführungen durch die historische Altstadt Erfurts
    Montag, 12. September, 10.00 Uhr

    Anmeldung vor Ort über das Tagungsbüro

    Am Montag werden unterschiedliche Stadtführungen durch die historische Altstadt angeboten:


    10.00–11.30 Uhr: Eine (Ver)Führung in das Erfurter Rathaus mit seinen sagenhaften Gemälden zur Stadtgeschichte und der Thüringer Sagenwelt
    12.00–13.30 Uhr: Die Universität – das Collegium Maius, Universitätsgeschichte Erfurts
    14.00–15.30 Uhr: Der Erfurter Dom und die St. Severikirche – als Krone der Stadt heute
    16.00–17.30 Uhr: Von den Klostergärten zur Weltstadt des Gartenbaus
    18.00–19.30 Uhr: Abendspaziergang – Erfurt zum Kennenlernen


    Die jeweilige Teilnehmerzahl ist begrenzt. Interessenten tragen sich bitte im Tagungsbüro in entsprechende Listen ein. Die Kosten für die Führungen sind mit der Grundgebühr abgedeckt.

  • Celloduo Jakob Klein
    Montag, 12. September, 20.15 Uhr

    Ort: Michaeliskirche, Michaelisstraße 11

    Kosten: 15,00 €

    Das Celloduo Jakob Klein verzaubert Sie mit Werken von J. Klein, J. S. Bach, J. Offenbach und N. Paganini.
    Seit ihrer gemeinsamen Schulzeit am Musikgymnasium Schloss Belvedere in Weimar treten Jakob Solle und Damian Klein – jetzt Cello-Studenten in Hamburg und Lübeck – als Duo auf.
    Lassen Sie sich einladen zu einem vergnüglichen Cello-Abend!


    Bitte tragen Sie im Anmeldeformular ein, ob und wie viele Personen zum Konzert gehen möchten. Die Karte kostet 15,00 € pro Person und wird Ihnen mit dem letzten Schreiben zugesandt.
    Die Anzahl der Plätze ist begrenzt

     

  • Der Kontrabass
    Dienstag, 13. September, 20.15 Uhr

    Ort: Theater Erfurt, StudioBox, Theaterplatz 1

    Kosten: 15,00 € pro Person

    Das Stück „Der Kontrabass“ ist ein Welterfolg. Sogar Goethe kommt darin vor. Für uns spielt in der StudioBox des Theaters Erfurt Manuel Klein den Hinterbänkler eines Orchesters, der sich für ein verkanntes Genie hält und dessen unerwiderte Liebe zur Sopranistin Sara kein Gehör findet. Mit kauzigem Witz und Selbstironie zeigt er Glanz und Elend eines Musikers, der zum Sklaven seines Instruments wurde und trotzdem gewillt ist, sein Leben zu ändern. „Warum ist der Kontrabassist der mit Abstand wichtigste Musiker des Orchesters? Und jeder Dirigent statt seiner entbehrlich?“ Das furiose Monodrama vom Bestsellerautor Patrick Süskind gibt darauf höchst vergnügliche Antworten.


    Über Manuel Klein: Schauspielstudium an der Bayerischen Theaterakademie München. Engagements am Oldenburgischen Staatstheater, Landestheater Linz, Pfalztheater Kaiserslautern.
    Seit 2017 freischaffend u. a. am Landestheater Dinkelsbühl, Altstadttheater Ingolstadt, Theater im Palais Erfurt. Arbeiten für Film und Fernsehen. Sprecher, Schauspiellehrer und Workshopleiter.


    Bitte geben Sie im Anmeldeformular an, ob Sie (ggf. mit Begleitung) zum „Kontrabass“ gehen möchten. Die Karte wird Ihnen etwa 3 Wochen vor Beginn der EPW zugesandt. Die Anzahl der Plätze ist begrenzt.